Posrep 15.10.2018

Wir sind nun schon fast zwei Wochen in der Marina von Le Port auf La Reunion. Inzwischen haben wir die sehr schöne Insel mit einem Auto erkundet, etliche Reperaturen erledigt und dabei immer die Wetterentwicklung beobachtet. Südlich von Madagaskar ziehen regelmäßig Tiefs mit Starkwind von West nach Ost. In sowas darf man nicht geraten, denn im nach Süden setzenden Aghulhasstrom können dann Monsterwellen entstehen. Darum haben wir uns jetzt kurzfristig entschieden Madagaskar im Norden zu umfahren und dann an der Afrikanischen Küste nach Richard Bay in Südafrika zu segeln. Das ist zwar 800 Sm weiter aber auch sicherer. Morgen am 16.10. starten wir zur 380 Sm entfernten Isla St. Marie. Die Trinity begleitet uns. Die Silbermöwe ist heute morgen gestartet. Da sie schon ihre Heimflüge von Südafrika gdbucht haben und wenig Zeit haben nehmen sie den direkten Weg. Sie hoffen am Südostkap von Madagaskar ein Tief abwettern zu können.
LG Heiner und Ede

Schreibe einen Kommentar