Hühnersuppe a la Dörtita

Wir wollen langsam Richtung Vitu Levu (Fidschi für großes Land) aufbrechen, also stehen noch einige Einkäufe an. Unter Anderem erstehen wir auf unserem Beutezug auch noch ein Hähnchen. Das Hähnchen zerlegen wir (Schenkel, Brust, Flügel) und haben so mindestens 3 Mahlzeiten und aus der Karkasse auch eine schöne „Hähnchen“-suppe.

Zutaten:

Karkasse und Haut vom Hähnchen (Huhn)

1 Daumendickes Stück Ingwer

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

3 Möhren

Salz

Pfeffer

Sojasauce

Limettensaft

200g Spiralnudeln
Die Karkasse des Hähnchen und die überschüssige Haut geben wir in einen Topf und bedecken die Hähnchenteile mit ca. 2l Wasser und bringen alles mit etwas Salz zum Kochen. Nach ca. 30 Minuten entnehmen wir die Hähnchenteile und stellen diese zum Abkühlen beiseite.

Wir würfeln die Karotten und Zwiebeln und hacken den Knoblauch. Den Ingwer schneiden wir in sehr feine Schreiben. Nun geben wir alles in die Brühe und lassen es kurz aufkochen. Dann geben wir die Nudeln hinzu und kochen diese mit. 

Nun suchen wir das Fleisch von den Knochen und geben es zum Schluss wieder mit in die Brühe. Abgeschmeckt wird mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Limettensaft.

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar